Wir suchen ein

Zuhause

 

Diese Tiere suchen ein Zuhause.

HIER

Wir werden

vermisst

 

Diese Tiere werden vermisst.
Bitte helfen Sie uns bei der Suche

HIER

 

 

 

Tierfreunde Taunusstein

Protokoll der Vorstandssitzung am 27.05.2024

Beginn und Ende: 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr

Ort: Gasthaus „Zum Taunus“ in Taunusstein-Hahn

Anwesend: Claudia Bieler, Sabine Bernatz, Brigitte Hassenbach, Mechthild Plümpe, Christine Stier

Entschuldigt: Monika Hartmann, Svenja Andrä

Gäste: Beate Wolff, Leonie Biewald, 

Protokoll: Christine Stier

TOP 1: Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, Genehmigung des Protokolls

TOP 2:  Neue Mitglieder - Ehrenmitgliedschaft in besonderen Fällen möglich? 

TOP 3:  Bericht der Vorsitzenden 

TOP 4: Bericht der Kassiererin 

TOP 5: Neues aus dem Katzenhaus 

TOP 6: Pflegestelle bei Beate Wolf 

TOP 7: Erste Ergebnisse bei Futterspendenbox/EDEKA 

TOP 8: Aktueller Stand Öffentlichkeitsarbeit 

TOP 9: Verschiedenes 

Ad 1: Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, Genehmigung des Protokolls

Die Beschlussfähigkeit ist gegeben, es gibt keine Einwände gegen das Protokoll vom 25.03.2024

Ad 2: Neue Mitglieder, Ehrenmitgliedschaft

Mit einstimmigem Beschluss wurden als neue Mitglieder Ulrike Rosam, Gerhard Chilla, Elisabeth Diell und Eva Wiepel aufgenommen. Frau Wiepel könne eine Pflegestelle und Fahrdienste anbieten. 

Von Margrit Krause und Fr. Ernst werden Mitgliedsanträge erwartet, die Postzustellung an die Geschäftsstelle ist z.T. unzuverlässig.

Uwe Wessel hat dem Verein beim Datencrash sehr engagiert geholfen und wird mit einstimmigem Beschluss als Ehrenmitglied aufgenommen. 

Aktuell hat der Verein ca. 93/94 Mitglieder.

Ad 3:  Bericht der Vorsitzenden 

In 2024 wurden bisher 18 Katzen, 3 Vögel und ein Hund vermittelt.

Katzenhilfe und Halter-Beratung: 

Streunerkater Leo („Kalle Unwirsch“), der sich bei ProJob, Konrad-Adenauer-Straße in Bleidenstadt, aufhält und dort auch versorgt wird, wurde vom Verein verletzt eingefangen, behandelt, kastriert und gechipt. Es wurde ihm ein Platz unter der Laderampe bei ProJob eingerichtet, die dort Mitarbeitenden versorgen und füttern ihn. Ein weiterer Streunerkater (es konnten keine Besitzer gefunden werden) wurde auf Vereinskosten kastriert und von der auffindenden Familie adoptiert. Name: Monty. Ein weißer Kater in einem Garten in Wehen wird ebenfalls eingefangen und zur Kastration in die Praxis Kuhlen-Stoll gebracht. 

Beratungen zu entlaufenen Katzen in Taunusstein und Hohenstein. Für eine entkommene Katze (Halterin im Krankenhaus) wurde eine Falle verliehen, die Katze fand aber ohne Hilfe nach Hause.

Eine blinde, hilflose Katze wurde in Oberlibbach von der demenzerkrankten Besitzerin versehentlich aus dem Haus gelassen und wieder eingefangen. Sie wirkte nicht gesund, die Angehörigen sagten zu, die Katze tierärztlich vorzustellen.

Auf Vermittlung der Diakonie wurde die junge Katze einer Klientin der Eingliederungshilfe vom Verein kastriert. Der Balkon soll noch vernetzt werden, der Betreuer der Diakonie kümmert sich. 

Bei Fresenius in Neuhof wurde eine noch hilflose Jungkatze gesichtet, die vom Muttertier jedoch geholt wurde. 

Eine als hilflos gemeldete Katze in Hohenstein-Steckenroth entpuppte sich als offenbar sterbende Wildkatze. Sie entkam in ein Rapsfeld. 

Beratung Hunde: Unklare Beschwerde über angeblich gefährliche Hunde in der Siedlung Platte. Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt Taunusstein.

Tierhaltung: Eine besorgte Tierfreundin bemerkte tagelang blökende Schafe in dem Schafhaltungsbetrieb oberhalb der Kläranlage in Bleidenstadt. Rückfrage beim Veterinäramt ergab „Absetzen“ von Lämmern – die Lämmer werden zur Schlachtung von den Muttertieren getrennt. Das ist eine sehr unschöne, aber legale Form der Tierhaltung, die bei Milchrindern auch praktiziert wird. 

Beratungen zu Wildtieren und Vögeln zu: Waschbär-Jungtier, entflogene Papageien, aus dem Baum gestürztes Elster-Nest, gefundene Amselküken.

Mehrere Futter- und Sachspenden sind eingegangen

Vermittlungsunterstützungen auf Facebook, aber auch kontroverse Diskussionen, die für diese Plattform nicht ungewöhnlich sind (z.B. zu einem von einem Anwohner geborgenen Kater, der Kinder wie Lehrkräfte einer Grundschule in Aufregung versetzte).

Ad 4:  Bericht der Kassiererin

Der Kassenstand wird bekanntgegeben. Die Ausgaben sind durch die Anpassung der GOT deutlich gestiegen.

Ad 5: Neues aus dem Katzenhaus 

Sabine Bernatz hat einen Futterautomaten für das Katzenhaus gespendet, der bei Bedarf genutzt werden kann. 

Die Katze Polly hat versucht, ihre Jungtiere „umzuziehen“, dieses Verhalten ist normal. Durch aufmerksame Beobachtung wurde sichergestellt, dass alle Jungen in gutem Zustand sind und von der Mutter versorgt werden. Hierzu auch:

Ad 6: Pflegestelle bei Beate Wolff

Pollys Jungtiere kommen, wenn sie anfangen, feste Nahrung aufzunehmen, zur Pflegestelle von Beate Wolff. Abgegeben werden sie voraussichtlich nicht vor der 12. Woche mit Schutzvertrag, der zur Kastration verpflichtet. In der Schutzgebühr ist die Kastration durch das Team der Praxis von der Kuhlen-Stoll enthalten. 

Ad 7: Erste Ergebnisse bei Futterspendenbox/EDEKA 

Beate Wolff hat am zurückliegenden Samstag die neue Futterspendenbox bei Edeka Pessios in Tsst-Wehen geleert, sie war gut halb voll. 

Bettina Hassenbach fragt bei Tegut in Hünstetten nach einer weiteren Aufstellung einer Spendenbox an. 

Ad 8: Aktueller Stand Öffentlichkeitsarbeit 

Leonie Biewald betreut den Instagram-Account der Tierfreunde Taunusstein. Hier wird in Bildern über Polly und ihre Kitten berichtet und auch Vermittlungen unterstützt und gepostet. 

Am 29.06.2024 findet in unserer Geschäftsstelle in der Borner Str. 3 das „Brainstorming“ für die Öffentlichkeitsarbeit statt.

Ad 9: Verschiedenes 

Die Inititiative „Ärzte gegen Tierversuche“ hat umfangreiches Informationsmaterial zur Verfügung gestellt. 

 

Nächstes Treffen am 29.07.2024 

Zeit und Ort werden noch bekannt gegeben

 

gez. Christine Stier                                gez. Mechthild Plümpe